« »

Eisenbahnsignal

Licht entlang der Schiene

Die Sicherung des Bahnverkehrs erfordert ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit. Wir sind einer der weltweit führenden Hersteller für Eisenbahnsignallampen.

Mehr Informationen

Flugfeldbefeuerung

Optimale Beleuchtung für das Flugfeld

Bei Dunkelheit oder schlechten Lichtverhältnissen ist die perfekte Ausleuchtung der Roll-, Start- und Landebahnen auf dem Flugfeld fundamental.

Mehr Informationen

Medizintechnik

Besseres Licht für Gesundheit und Lebensqualität

In Laboren und Kliniken spielt Licht eine wesentliche Rolle. Beleuchtungslösungen mit dem Siegel Made in Germany stehen für ausgezeichnete Qualität und lange Lebensdauer.

Mehr Informationen

vosLED

vosla liefert nur beste Markenqualität

Nur noch bis zu 5,5 Watt Energieverbrauch bei nahezu gleichen Merkmalen, wie Lichtausbeute, Abmaße und Abstrahlverhalten.

Mehr Informationen

Automobilbeleuchtung

Perfektes Licht für perfekte Autos

Über 100 unterschiedliche Lampentypen für den Automotive-Bereich gehören zu unserem Portfolio. Scheinwerfer, Signallampen, Nebelscheinwerfer…

Mehr Informationen

Pneumatik-Bausatz für Weischlitzer Zehntklässler

Technik-Unterricht künftig mit vosla GmbH

Verfasst am Freitag, 16. Oktober 2015, 06:36 Uhr

Technik-Unterricht zum Anfassen gab es am 6. Oktober 2015 für die 10. Klasse der Oberschule Weischlitz. Der Pneumatik-Bausatz der Ausbildungsabteilung der vosla GmbH wurde durch neuere Schulungsmaterialien ersetzt. Er war jedoch noch voll einsatzfähig, so dass die Idee entstand, diesen zur weiteren Verwendung einer Schule mit potenziellen zukünftigen Auszubildenden zu spenden. „Mit der Oberschule Weischlitz haben wir bereits in der Vergangenheit ähnliche Veranstaltungen durchgeführt. Derzeit haben wir auch Absolventen der Einrichtung in den Reihen unserer Azubis“ so Thomas Schäfer, Ausbildungsleiter bei vosla.

Andreas Wolf, der Weischlitzer Fachlehrer für Technik, stand als Ansprechpartner zur Verfügung. In einer Doppelstunde des Technik-Unterrichts nutzte vosla-Ausbilder Thomas Spitzner mit Unterstützung eines Auszubildenden im dritten Lehrjahr die Gelegenheit, zunächst das Unternehmen und dessen Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen. In einem kurzweiligen und lockeren Dialog diskutierten die Schüler mit den beiden voslanern über ihre Pläne nach der Schulzeit.

Anschließend wurde es praktisch. Mit den zur Verfügung gestellten Bauelementen wurden zunächst Grundlagen der Pneumatik vermittelt, bevor es zum Aufbau verschiedener Übungsschaltungen kam. Die Schüler konnten selbst die Bauelemente laut Schaltplan miteinander verbinden und somit auch besser nachvollziehen, warum etwas passiert. „Theorie und Praxis sollten möglichst eng miteinander verknüpft werden. So kann man auch zunächst neue und schwierige Inhalte besser vermitteln“, freute sich vosla-Ausbilder Thomas Spitzner über das Interesse und den Tatendrang der Schüler.

Das Thema Pneumatik – das Ausführen mechanischer Arbeitsschritte mit Hilfe druckluft-gesteuerter Arbeitselemente – ist ein wichtiger Bestandteil der Fertigung von Halogenlampen in der vosla GmbH und somit auch in der Ausbildung, zum Beispiel zum Mechatroniker. Patrick Geißer ist derzeit im dritten Ausbildungsjahr und somit schon fast auf der Zielgeraden in der dreieinhalbjährigen Ausbildung. Er stand seinem Ausbilder als kompetenter Assistent zur Seite und konnte sein bisher Erlerntes an die Schüler weitergeben.

Für das kommende Ausbildungsjahr 2016 sucht die vosla wieder junge, motivierte und technikbegeisterte Schulabgänger für die Ausbildung zum Mechatroniker/-in. Ebenso werden im kaufmännischen Bereich wieder engagierte Industriekaufleute gesucht. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Unternehmens unter: www.vosla.com/karriere.

Lesen Sie hier die Veröffentlichung im "Vogtland-Anzeiger", Ausgabe vom 17. Oktober 2015.